Donnerstag, 30 Juni 2022

Aktuelles

Erfolgreicher Crêpe-Verkauf

Traditionell verwöhnen die „Franzosen des Hauses“ die gesamte Schulfamilie immer wieder mit Leckereien, die für unser Nachbarland bekannt sind. Dieses Mal bereiteten sie in Zusammenarbeit mit ihren Französischlehrerinnen Tina Kainzelsperger und Anne Ritter köstliche Crêpes zu und verkauften sie in der Pause an die hungrigen Mitschüler und Lehrkräfte. „Doch nicht nur das Kulinarische steht im Vordergrund“, betont Frau Kainzelsperger: „Die Schülerinnen und Schüler möchten gerne ihre Reisekasse für die Fahrt nach Paris aufbessern“. Das gelang ihnen, denn vom Duft angelockt scharten sich die Realschüler um den Verkaufsstand und die Gebäckstücke waren im Nu ausverkauft.

Weiterlesen: Erfolgreicher Crêpe-Verkauf

Realschüler erhalten französisches Sprachzertifikat

<<Toutes nos félicitations>> hieß es kurz vor den Weihnachtsferien. Die „Franzosen“ der Klasse 10 c erhielten nämlich die langersehnten DELF A2-Diplome. Für diese hatten sie sich sehr gut vorbereitet und alle Teilnehmer*innen bestanden sie mit Bravour. Somit sind sie bestens gerüstet für die B1-Prüfung, welche im Sommer stattfinden wird. Nach der feierlichen Überreichung der Zertifikate wurde feierten sie mit ihren Französischlehrerinnen Tina Kainzelsperger und Anne Ritter bei leckeren Quiches. 

 

   

 

Tom Haubner ist bester Vorleser der Realschule Simbach

Große Aufregung herrschte, als die sechs „auserwählten“ Leserinnen und Leser der 6. Jahrgangsstufen gegeneinander antraten, um den Titel „Beste(r) Vorleser(in) der Realschule Simbach“ zu erringen. Doch Corona bedingt konnte dieses besondere Event nicht wie gewohnt stattfinden, sondern man musste flexibel auf die Kontaktbeschränkungen reagieren. So trafen sich die sechs Kandidaten Carina Henning, Rosina Mühlfellner (beide 6a), Jonas Gschöderer, Tom Haubner (beide 6b), Lena Pleininger und Sarah Metzl (beide 6c) mit den Jurymitgliedern Severin Dorfner, Klasse 8a (Sieger des Schulentscheids 2020), Alina Kirchner, 10c (Schülersprecherin), Ines Geier als Vertreterin der Schulleitung, Judith Höfler und Julia Schilcher in einem separaten Raum. Ihre Mitschüler blieben in ihren Klassenzimmern, verfolgten das Geschehen gespannt via „Live-Stream“ über „Microsoft Teams“ und fieberten natürlich mit.

Weiterlesen: Tom Haubner ist bester Vorleser der Realschule Simbach

Realschüler beteiligen sich am Briefmarathon von Amnesty International 2021

Auch in diesem Jahr beteiligen sich die Schülerinnen und Schüler des Evangelischen und Katholischen Religionsunterrichts sowie des Ethikunterrichts mit ihren Lehrern Annemarie Hölzl, Bernhard Grundwürmer, Magdalena Prinz und Kerstin Wagner am Briefmarathon von Amnesty International. Diese weltweite Aktion findet jährlich zum Tag der Menschenrechte im Dezember statt.

Hunderttausende Menschen und Hunderte von Schulen schreiben dabei zahlreiche Briefe und Karten an Menschen, deren Rechte verletzt werden. Die Teilnahme am Briefmarathon ist für die Realschüler ab der 7. Klasse eine Möglichkeit, im Unterricht von der Bedeutung der Menschenrechte zu erfahren und gleichzeitig für einzelne Menschen aktiv werden zu können.

Weiterlesen: Realschüler beteiligen sich am Briefmarathon von Amnesty International 2021