Sonntag, 05 Februar 2023

Adventskranzsegnung mit den 5. Klassen

Gegen den Strom schwimmen – im positiven Sinn

 

Traditionell trafen sich am Montagmorgen die 5. Klassen gemeinsam mit ihren Lehrern, der Schulleitung und den Musiklehrern Frau Niebler und Herrn Grundwürmer im Treppenhaus um gemeinsam mit Kaplan Magnus Pöschl eine kleine Andacht zu feiern. Nach dem gemeinsamen Lied „Ein großes Licht geht auf“ sprach dieser davon, dass die Tage immer kürzer würden, das Licht immer weniger. Doch der Adventskranz setze dagegen ein Zeichen, er lasse das Licht immer mehr werden, bevor an Weihnachten mit Jesus Christus das größte und hellste Licht in die Welt komme. Gegen den Uhrzeigersinn würden die Kerzen angezündet und setzten so ein Zeichen gegen den Lauf der Zeit. Pöschl forderte auch die Schülerinnen und Schüler auf, gegen den Strom zu schwimmen, Zeichen zu setzen, Licht zu bringen. Nach einer Lesung aus dem Buch Jesaja segnete er den Adventskranz, den wie jedes Jahr der Förderverein zur Verfügung stellt. Zum Abschluss sangen und klatschen alle gemeinsam noch das Lied „Komm, folge dem Stern“, ehe sie in den Unterricht zurückgingen.