Samstag 22 Juni 2024

Auch in diesem Schuljahr besuchte wieder eine Schülergruppe der Scuola Media aus Tolmezzo im Rahmen des Austauchprogramms die Realschule und Inntal-Mittelschule in der Partnerstadt Simbach. Groß war die Freude, sich nach einigen Monaten wiederzusehen, waren doch 22 Schülerinnen und Schüler beider Schulen bereits im Oktober 2023 zu Besuch in Tolmezzo gewesen.

Die Freundschaften wurden durch ein gemeinsames Badminton-Spiel in der Realschulturnhalle und beim Kegeln in der Nachbarstadt Braunau schnell wieder aufgefrischt. Den Abend verbrachten die italienischen Schüler bei ihren Gastfamilien. Hier hatte nun jeder die Gelegenheit, die Kontakte zu vertiefen und seine Sprachkenntnisse zu verbessern. Sicher war es einigen jungen Gästen anfangs noch etwas mulmig zumute, doch sie stellten sich tapfer dieser Herausforderung.

Am nächsten Tag kamen sie stolz und mit vielen neuen Eindrücken am Busbahnhof an und erzählten auf der gemeinsamen Fahrt nach Passau begeistert von ihren Erlebnissen. In der Dreiflüssestadt verschafften sich die Schülerinnen und Schüler zunächst von der Veste Oberhaus aus einen Überblick über die Altstadt. Von dort ging es hinüber in die Innstadt, wo sie das Römermuseum Kastell Boiotro besuchten. Nach der Besichtigung des Doms und einer Dreiflüsse-Schifffahrt bummelte die Gruppe noch durch die kleinen Gassen, bevor es wieder Richtung Simbach ging. Einige Familien fuhren am Abend noch auf die Dult, welche zu einem weiteren Highlight für die italienischen Gäste wurde.

Gut gelaunt ging es am dritten Tag nach Salzburg. Dort führte der Weg - bei typischem Aprilwetter – durch den Mirabellgarten zum Haus der Natur. Hier war vor allem das Science Center für die Schülerinnen und Schüler von großem Interesse, konnte man dort doch viele Experimente selbst durchführen. Nach einem Spaziergang durch die Getreidegasse und vorbei an weiteren Sehenswürdigkeiten ging es hinauf zur Festung Hohensalzburg. Dort genossen die Schülerinnen und Schüler bei Sonnenschein eine wunderschöne Aussicht über die Altstadt Salzburgs.

Am letzten Tag erhielten die Gäste noch die Möglichkeit, den Unterricht an den beiden Schulen zu besuchen, bevor sie im Rathaus vom ersten Bürgermeister Klaus Schmid empfangen wurden. Dieser freute sich, dass die lange Freundschaft der beiden Partnerstädte durch den Austausch der Schüler weiter vertieft wird und bedankte sich beim zweiten Vorsitzenden des Partnerschaftsvereins, Dieter Taubenböck, für deren finanzielle Unterstützung. Im Anschluss daran fand eine Stadtrallye durch Simbach statt, bei der allerlei Fragen zu beantworten waren und man viel Wissenswertes erfuhr. Abschließend wurden alle am Austausch Beteiligten vom Partnerschaftsverein zu einem gemeinsamen Mittagessen im Gasthof Moosbräu eingeladen.

Viel zu schnell waren die Tage vergangen und so verabschiedeten die deutschen Austauschpartner, ihre Eltern, die Lehrkräfte und die Schulleiter die italienischen Gäste mit einem herzlichen „Ciao amici!“