Mittwoch, 29 Juni 2022

Projekt „Bücherkiste“ an der Realschule

…weckt Freude am Lesen!!!

Zu Beginn des neuen Schuljahres hatte die Fachschaft Deutsch beschlossen, Bücherkisten für die Fünftklässler anzuschaffen. Mithilfe der ortsansässigen Buchhandlungen wählte Studienrätin Julia Schilcher Bücher aus, welche die unterschiedlichen Interessen der SchülerInnen ansprechen und diese begeistern würden: Jugendkrimis, Fantasiegeschichten, Pferdeabenteuer oder auch Sachbücher. Für jeden sollte etwas dabei sein! Und die Freude der Fünftklässler war groß!

Als sie die Bücherkisten erblickten, konnten sie es kaum erwarten, ihr erstes Buch auszusuchen. Doch erst mussten sie ihr eigenes Lesezeichen gestalten, bevor sie schließlich ihren Lieblingstitel in die Hände bekamen. In „ihrer“ Lektüre lesen sie künftig in den Lesestunden, die regelmäßig im Rahmen des Deutschunterrichts stattfinden. Aber auch in Vertretungsstunden dürfen die Fünftklässler auf das Angebot der Bücherkiste zurückgreifen.

„Unser Anliegen ist es, die SchülerInnen zum Lesen zu motivieren, Spaß am Lesen zu vermitteln und Fantasie zu entwickeln. Außerdem soll so die Lesekompetenz gefördert werden, die eine Schlüsselkompetenz nicht nur für die Schule ist“, freut sich Julia Schilcher über die motivierten Fünftklässler. So werden auch regelmäßige Vorlesestunden im Unterricht durchgeführt. Momentan lauscht die Klasse 5 c den Abenteuern der „Kurzhosengang“, welche immer für viele Lacher sorgt.

In den Ferien können die SchülerInnen Unterschriften auf ihrem Ferienlesepass sammeln. Dieser gibt besondere Situationen vor und regt zum Lesen an, denn zurück in der Schule wartet eine kleine Belohnung auf die fleißigen Leserinnen und Leser.