Sonntag, 05 Dezember 2021

Toller Auftritt der Schulband beim Simbacher Musikfestival

Nur wenige Wochen nach dem Schulstart erlebten die MusikerInnen der Schulband der Realschule Simbach ein echtes Highlight! Marianne Madl von der Werbegemeinschaft Simbach am Inn hatte sie eingeladen, am „langen Samstag mit Musikfestival“ auf dem Kirchenplatz zu musizieren. Dort waren viele Einsatzfahrzeuge verschiedener Organisationen wie THW, Feuerwehr, Wasserwacht, Bayerisches Rotes Kreuz und Polizei zu besichtigen.

 

Die hochmotivierten SchülerInnen positionierten sich vor der Eingangstüre der Realschule und unterhielten die zahlreichen Besucher. Bei bestem Wetter sangen Alina Enninger, Julia Pichlmeier und Anna-Lena Zellner Lieder von Pink und Sarah Connor. Keyboarderin Sina Gschneidner, Gitarristin Maria Welke, die Bassisten Lukas Schiefeneder und Lorenz Steiner sowie die Schlagzeuger Steffi Wurhofer, Jonas Gschöderer und Lukas Iretzberger begleiteten zusammen mit ihrem Bandleiter und Gitarristen, Realschullehrer Bernhard Grundwürmer. „Nach nur wenigen Proben am Schulanfang war die Vorbereitung zwar sehr stressig, aber wir wollten unbedingt auftreten, denn auf der Bühne lernt man am meisten“, meinte Herr Grundwürmer.

Etwas schüchtern und nervös starteten die Nachwuchsmusiker ihren Auftritt, schließlich war es der erste öffentliche Auftritt der Band seit sehr langer Zeit. Doch der herzliche Applaus und die begeisterten Zurufe der Zuhörer auf dem Kirchenplatz motivierten die SchülerInnen zu großer musikalischer Leistung.

„War das cool“, meinte Schlagzeuger Lukas, der mit Krücken zu seinen Trommeln humpelte und trotz Verletzung sich den Auftritt nicht entgehen lassen wollte. Auch Felix Knauer vom Technik-Team der Realschule, der mit den Musikern für den Auf- und Abbau der Bühnentechnik verantwortlich war, hatte großen Spaß an der Veranstaltung. Am Ende gab es strahlende Gesichter und das aufregende Gefühl, einen großartigen Auftritt gemeistert zu haben.

Die Band freut sich schon auf die kommenden Auftritte!