Sonntag, 05 Dezember 2021

Realschüler zelebrieren die deutsch-französische Freundschaft im Distanzunterricht

Eigentlich feiern die Französisch - SchülerInnen der Realschule Simbach jedes Jahr am 22. Januar den Deutsch-Französischen Tag. Sie dekorieren ihre Klassenzimmer und Flure fleißig in den landestypischen Farben „blau-weiß-rot“ und backen französische Leckereien, die sie in der Pause verkaufen.

Leider war das in diesem Jahr aufgrund des Distanzunterrichts nicht möglich. Daher hatte Französischlehrerin Tina Kainzlsperger ihre Schützlinge gebeten, sich zuhause umzusehen und herauszufinden, ob ihnen etwas „Französisches“ begegnet. Davon sollten sie Fotos machen und an die Lehrkraft schicken. Dieser Bitte folgten die Jugendlichen zahlreich. Manche Schüler bereiteten sogar Macarons oder ein französisches Frühstück für die ganze Familie zu.