Dienstag, 20 August 2019

Aktuelles

Gelungener Abschlussstreich an der Realschule Simbach

Da staunten die Realschüler und Lehrkräfte nicht schlecht, als sie am vorletzten Tag vor den Sommerferien das Schulgebäude betreten wollten. Die Abschlussschüler hatten den Zugang abgesperrt und nur über eine Art Hindernislauf wurde ihnen der Eintritt gewährt. Für den traditionellen Abschlussstreich hatten sich die ehemaligen Zehntklässler einiges einfallen lassen und ein tolles Konzept entwickelt. 

Auf einer Bühne im Pausenhof führte das Moderatorenteam Lilli Geier, Maximilian Mildner, Stefanie Prebeck, Janina Sommer und Lisa Überreiter durch das abwechslungsreiche Programm. So mussten die Schüler und Lehrer in verschiedenen Wettbewerben gegeneinander antreten und das Publikum entschied, welches Team die Aufgabe am besten meisterte. Die Verlierer durften dann in den Pausen einen Tanz zu „YMCA“ aufführen.

Weiterlesen: Gelungener Abschlussstreich an der Realschule Simbach

Alles neu?

Wir freuen uns, Ihnen unsere neue Homepage präsentieren zu können!

Unter der bekannten Adresse präsentiert sich unser Webauftritt nun in einer technisch, optisch und inhaltlich modernisierten Fassung. Diese wurde von den Lehrkräften Sylvia Bühler, Annemarie Hölzl und Andreas Vogl gestaltet.
Gepflegt wird die Seite nun von dem neuen Hompageteam mit Sylvia Bühler und Annemarie Hölzl (Webmaster), Andrea Hanusch (Artikel) und Judith Höfler (Fotos).

Andreas Vogl verlässt die Realschule zum Ende des aktuellen Schuljahres, weshalb er nicht mehr Teil des Teams sein wird. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Herrn Vogl für seinen unermüdlichen Einsatz sowohl für unsere alte als auch die neue Homepage bedanken!

Wie gewohnt können sich unsere Schüler mit ihrer Schulkennung auf der Website einloggen. Nach dem Einloggen stehen dann zusätzliche Angebote wie der Terminkalender für Schulaufgaben etc., der Vertretungsplan uvm. zur Verfügung.

Da es noch einiges zu tun gibt, bitten wir um Ihr Verständnis für noch im Aufbau befindliche Seiten. Sollte es zu Problemen zum Beispiel mit Zugangsdaten kommen, so wenden Sie sich bitte an unser Homepageteam.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken unserer Homepage!

 

Abschied aus dem Fernseher

Die Zehntklässler der Realschule können sich nun auf den Weg in ihre Zukunft machen. Am Freitag erhielten die 63 Absolventen ihr Zeugnis zur bestandenen Mittleren Reife. Nun müssen sie entscheiden, wie es weitergehen soll.

Der stellvertretende Schulleiter Harald Schuster begrüßte die versammelten Eltern, Lehrer, Ehrengäste und natürlich auch die erfolgreichen Schüler, die am Ende mit ihren Zeugnis in der Hand und einem Strahlen im Gesicht von der Bühne gingen. Schuster sprach auch noch den Weg an, den die Jugendlichen auf ihrer Reise durch die Realschule antraten. Er verglich sie mit "Früchtchen", die am Baum langsam zu ausgewachsenen Früchten heranreifen.

Auch Landrat Michael Fahmüller, 2. Bürgermeister Thomas Klumbies und Michael Killermann vom Elternbeirat und Förderverein richteten einige Worte an die Absolventen. Sie freuten sich, dass trotz der diversen Baustellen an der Schule in den letzten Jahren alle die Prüfungen erfolgreich bestanden haben. Außerdem wurde betont, dass in der Stadt Simbach immer neue Talente gesucht werden und den ehemaligen Realschülern auch hier viele Türen offen stehen. Obwohl sie bereits einiges können und nach all den Schuljahren auch viel Persönlichkeit, Einsatzbereitschaft und Sozialkompetenz aufwiesen, gelte eines: "Lernen muss man auch weiterhin."

Schulleiter Alexander Leibelt griff viele Themen seiner Vorredner auf, jedoch erwähnte er noch eine Umfrage, die er anonym unter den Schülern durchgeführt hatte. Es ging dabei unter anderem um die Beurteilung der Realschul-Zeit in Simbach und die Zukunftspläne der Absolventen. Das Ergebnis, so Leibelt, habe ihn sehr erfreut. Außerdem fügte er hinzu: "In einer Welt von Technik, Smartphone und Internet ist es wichtig, dennoch in der Realität zu bleiben, denn nur dort erlebt man richtig."

Weiterlesen: Abschied aus dem Fernseher

Festlicher Abschlussball der Realschule Simbach im Lokschuppen

Den Höhepunkt der Abschlussfeierlichkeiten der Zehntklässler der Realschule Simbach bildete der traditionelle Abschlussball am vergangenen Freitagabend. Gut gefüllt war der Lokschuppen, als die Absolventinnen und Absolventen in festlicher Abendrobe einen Querschnitt dessen präsentierten, was sie in den vergangenen Wochen gelernt hatten. Unter der Leitung der Tanzlehrer Betty Barnert und Jürgen Zwiefelhofer hatten sich die Jugendlichen auf den Abend bestens vorbereitet.

Nach der Begrüßung durch Schulleiter Herrn Alexander Leibelt und der offiziellen Eröffnung mit einer Polonaise zeigten die Tanzschüler gekonnt, dass sie verschiedene Tänze beherrschten und brachten sowohl ihre Eltern als auch die Lehrkräfte zum Staunen. Die Band „Black Jack“ sorgte mit ihrem umfangreichen Repertoire dafür, dass die Tanzfläche stets gut gefüllt war und die Gäste konnten bei Walzer, Foxtrott, Tango, Discofox und Jive das Tanzbein schwingen. Showeinlagen rundeten den gelungenen Ball ab. Die Tanzgruppe „Wild Nation“ zeigte ihre spektakulären akrobatischen Fähigkeiten. Pia Schreibauer und Ellen Slenko, beide Abschlussschülerinnen, hatten mit ihrer Klassenleiterin Andrea Hanusch Lieder einstudiert. Unterstützt von der Band rockten sie mit „Proud Mary“ und „Tage wie diese“ den Ballsaal.

Weiterlesen: Festlicher Abschlussball der Realschule Simbach im Lokschuppen

Mit Musik in die Urlaubszeit

Sommerkonzert der Realschule – Kleines Musical, Sketche und "Mamma mia"

Simbach. In greifbarer Nähe sind die großen Ferien und der Sommerurlaub. Auf diese schöne Zeit konnte man sich beim Sommerkonzert an der Realschule im Grainersaal so richtig einstimmen lassen - auf das Relaxen im Liegestuhl, das Entdecken neuer Länder und Kulturen, aber auch auf Staus auf den Straßen. Musikalisch und in Sketchen wurden verschiedene Situationen von den Schülern der Profilklasse Künstler, des Wahlfachs "Musik aktiv", der Band und vom Lehrerchor rund um den Urlaub lebendig aufgezeigt.

Mit dem Song "Wie ein Feuerwerk leben, so als wenn es nur für heute wär" stimmten Band und Chor auf das Konzert ein, weiter ging’s im ersten Teil mit Liedern und Sprechrollen aus dem Mini-Musical "Urlaubszeit". "Wir steh’n im Stau, der eine nimmt es gelassen, der andre regt sich auf", "Nimm die Bahn" oder "Flieg in die Sonne, lass den Alltag hinter dir" hieß es in der musikalischen Reise.

Dazwischen wurden im Spiel Vorhaben im Reisebüro konkretisiert oder auch nicht. Man konnte sich mit gepackten Koffern am Bahnsteig wieder finden, am Flughafen oder auf der Autobahn Richtung Urlaubsziel. Nach dem Musical gab es Sketche.

Weiterlesen: Mit Musik in die Urlaubszeit